Unterrichtsmaterial zu Generationengerechtigkeit und Nachhaltigkeit

Produkt von Wandel vernetzt denken (Studienbüro Jetzt & Morgen)

Neu

Neu

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Hallenplan

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Wilhelmstraße 24 a
79098 Freiburg im Breisgau
Baden-Württemberg
Deutschland

  • Worlddidac Award Gewinner 2018 Worlddidac Award Gewinner 2018

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Unterrichtsmaterial zu Generationengerechtigkeit und Nachhaltigkeit

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Generationengerechtigkeit - ein mächtiger Begriff, der in der gesellschaftlichen Diskussion zu einem Schlagwort geworden ist. Die Gerechtigkeit zwischen den Generationen ist vor allem für politische Konzepte und Maßnahmen ein zentraler Aspekt - dabei kommt der Begriff oft fragwürdig schnell zum Einsatz, ohne dass deutlich ist, nach welchem Maßstab bewertet wurde und was sich grundlegend hinter der Begrifflichkeit verbirgt. Ähnlich verhält es sich mit dem Begriff der Nachhaltigkeit. Wirtschaft und Politik setzen ihn inflationär und häufig auch inhaltlich beliebig ein.

Produkte oder politische Konzepte und Maßnahmen recht pauschal als generationengerecht oder nachhaltig zu bezeichnen, täuscht in vielen Fällen Erfolge vor, die es nicht gibt. Festzuhalten ist: Sowohl Generationengerechtigkeit als auch Nachhaltigkeit sind deutlich komplexere Konzepte als Verbrauchern und Wählern immer wieder vermittelt wird.

Diesen beiden Konzepten widmet sich die Themeneinheit auf systematische und konstruktiv-kritische Weise. Über die einzelnen handlungsorientierten Module erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler im Unterricht die Grundlagen sowie klare Bewertungsmaßstäbe für Generationengerechtigkeit und Nachhaltigkeit. Zudem erkennen sie die Probleme und Lücken der Konzepte. Weiter werden die Schülerinnen und Schüler befähigt, vorgeblich generationengerechte oder nachhaltige Ideen und Maßnahmen einzuschätzen. Und schließlich suchen sie nach Antworten auf die Fragen: Verhält sich die aktuelle Generation generationengerecht? Ist mein Land nachhaltig?